Welters Wandertipp 13

 

Über die Hunsrückhöhen von Cochem nach Beilstein

 

Route

Cochem ist per PKW, Bus und Bahn (Interregio-Anschluss) günstig zu erreichen und somit Ausgangspunkt für viele lohnende Touren.
Valwigerberg ist beschaulicher (Hunsrück-) Höhen-Ortsteil der Moselgemeinde Valwig. Die kleine Liebfrauen-Kapelle ist traditionelles Ziel frommer Wallfahrer.
Beilstein, das Dornröschen der Mosel, gilt mit seiner Klosterkirche und der Burg (-Ruine) Metternich als eines der schönsten Dörfer der Mosel.

Wegen seiner vielfältigen Flora und Fauna (Apollofalter) steht ein Teil der Strecke unter Naturschutz. Mehrere Hügelgräber am Wegrand sind Zeugen einer langen Besiedlungsgeschichte.

Länge ca. 14 km
Dauer ca. 4 Stunden (je nach Lauftempo und Pausenlänge)
Schwierigkeitsgrad gering, lediglich der Aufstieg zur Brauselay erfordert einiges an Durchhaltevermögen
Wanderkarte nicht unbedingt erforderlich
Markierung Die Strecke entspricht vollständig dem Moselhöhenweg (bzw. dem entsprechenden Zugang) mit Markierung »M«.
Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr) Cochem: 85 m
Brauselay: 220 m
Schuwerackerhof: 301 m
Valwigerberg: 305 m
K 35: 300 m
K36: 347 m
Beilstein: 90 m
Hinweis Die Rückfahrt nach Cochem erfolgt per Bus; nach Fähr-Überquerung der Mosel - nicht außerhalb der Sommersaison - auch ab Ellenz. Oder mit dem Schiff.
Einkehrmöglichkeiten • diverse Gaststätten in Cochem
• Gasthaus Kaster, Valwigerberg
• Gasthaus Zucchet, Valwigerberg
• diverse Gaststätten in Beilstein

 

Ausgangspunkt: Cochem
• durch die Ravenéstraße zur älteren, flussaufwärts gelegenen Moselbrücke
• dort übersetzen zum Ortsteil Cond
• hier rechts ab auf Valwiger Straße
• nach ca. 500 m links ab auf den Moselhöhenweg »M«
• durch die Weinberge an Kreuzwegstationen hinauf zur Brauselay
• weiter in östlicher Richtung auf »M« über Schuwerackerhof, Ortsteil Valwigerberg bis zur K 35
• diese überqueren und in südlicher Richtung hinab nach Beilstein